Dienstag, 29. März 2011

DIE PLATINE - Das Herzstück des Rehoiler IQ 4

Hallo,

hier einmal das Foto der Platine sowie die Beschriftung der einzelnen Anschlüsse.
Zum vergrößern einfach auf das Foto klicken.



Bei der Beschaffung der Einzelteile war mir Detlef Axon behilflich. 

Vielen Dank an dieser Stelle an Detlef für die Unterstützung.

Mehr zur Platine selbst, sowie eine Anleitung dazu findet Ihr auf ...


Zum Aufbau der Platine sollte man ein wenig mit dem Lötkolben umgehen können, da die Bauteile auf der Platine verlötet werden müssen.

Das Foto zeigt die fertig aufgebaute Platine. Die Schraubanschlüsse werde ich wahrscheinlich gar nicht nutzen sondern direkt von unten mit angelöteten Kabel auf meine Steckverbinder gehen.

Dies hat für mich den Vorteil, dass ich den Aufbau etwas platzsparender im Gehäuse unterbringen kann.

Ansonsten nutzt einfach die doch sehr stabil ausgeführten Anschlüsse.

Auf die Funktionen der "Steuereinheit" und LED´s sowie die Einstellungen gehe im späteren Verlauf ein wenn die Einheit montiert und betriebsbereit ist.

Gruß




Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Ups was man hier so alles machen kann :-).

    Jetzt habe ich glatt mein Kommentar gelöscht.

    Auf jedenfal schön dein BLOG zum Rehoiler.

    Gruß
    Dete

    AntwortenLöschen